Schreibtherapie

Schreiben ist eine der ältesten Therapieformen der Menschheit: Schon immer haben die Menschen versucht, seelische und körperliche Krisen durch Schreiben zu meistern. Beim Schreiben treten Sie in einen intensiven Dialog mit sich selbst und Ihrem Unbewussten. Sie erfahren mehr über sich und die Hintergründe der eigenen Lebensgeschichte, Sie können sich Ihre Sorgen, Nöte und Ängste von der Seele schreiben. Papier kritisiert nicht – Schreiben eröffnet die Möglichkeit, ohne Angst Ihre innersten Gefühle auszudrücken. Sie können Ihr Leben analysieren und ihm eine neue Richtung geben, Kränkungen und Verletzungen aufspüren und sie schreibend verarbeiten. 

 

Neben dem Schreiben kurzer Geschichten zur Selbsterfahrung und der Arbeit mit Märchen und Archetypen werden wir Ihre Themen auch mit Collagen und Bildern kreativ bearbeiten und so zu einer möglichen Lösung gelangen.